Avatar

Jetzt haben wir's: Eine Frau darf das!

T.R.E.Lentze, Freitag, 17. August 2018, 20:24 (vor 94 Tagen) @ admin

stellte sich nach dem ersten Lesen die Frage, wie die Sache mit vertauschten Rollen bewertet worden wäre. Also: Ein Mann will einer Frau gratulieren und reicht ihr die Hand. Die lehnt ab. Und kriegt dafür ein Disziplinarverfahren. Ist das schon einmal vorgekommen?

Jetzt haben wir eine Antwort, wenn auch nicht 1:1. Nein, es kommt nicht vor, daß eine Frau für die Weigerung bestraft wird. Im Gegenteil, sie wird noch dafür mit 3.850 Euro belohnt. Siehe Schweden: Moslemin durfte Handschlag verweigern.

Den kommentierenden JF-Lesern wird offenbar nicht bewußt, daß es sich mindestens so sehr um ein Problem des Sexismus wie des Rassismus handelt. Männliche Muslime dürfen viel, aber nicht alles. Weibliche Muslime dürfen alles.

Mir scheint, Konservative sind übermäßig hellsichtig für Rassismus (gegen Indigene), aber vollkommen blind für Sexismus (Feminismus). Schlimmer noch: Sie werden regelmäßig zu Feministen, wenn sich Gelegenheit bietet, den muslimischen "Frauenhaß" anzuprangern. Dabei ist ja der Feminismus die Ursache unserer Wehrlosigkeit gegen die Immigranten.

trel

[image]


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum