Der Artikel wurde inzwischen "aktualisiert". So funktioniert Lügenpresse.

José Morales ⌂, Panama City, Republik Panama, Montag, 15. Januar 2018, 10:19 (vor 303 Tagen) @ T.R.E.Lentze

Strafantrag? Kann man machen. Ich habe mal von solch einer Zeitung die Löschung eines Kommentars binnen 2 h verlangt, anderfalls habe ich mit Screenshot und anonymer Anzeige über die Onlinewache der Polizei gedroht. Der Kommentar was schneller weg.

Lies dir mal dazu das hier durch: http://www.danisch.de/blog/2018/01/14/bedenke-worum-du-bittest-5/ Herr Maas hat uns dazu eine mächtige Waffe konstruiert. So war das sicherlich nicht gedacht, aber so wird das nun funktionieren.

Übrigens habe ich unter den Zeitungsartikel meine eigenen Erlebnisse in Form eines Kommentars geschrieben, auch dass die Frau aus meiner Sicht hier lügt und den Mann schuldlos diffamiert. War etwas länger der Kommentar und dann ruckzuck gelöscht. Die Kommentarfunktion hat man daraufhin ganz abgeschalten. Das ist aber bei denen normal. Kommentiere ich solche Themen bzw. das Verhalten von Frauen (Gewaltvorwürfe = Erstschlagswaffe), dann wird da sehr allergisch reagiert. Ist ein altes SED-Parteiblatt und die können einfach nicht aus ihrer Haut raus.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum